7. April 2013

Rezept: Easy Peasy Sunday Smoothie



Da ich zur Zeit lieber Frisches in den Mixer schmeiße, als den Frühstückstisch zu decken, gibt's hier heut mal meinen Lieblings-Smoothie, der ist denkbar einfach aber schmeckt trotzdem toll. Außerdem mag ich die Farbe so! Außerdem habe ich es endlich mal geschafft, einige Work-With-Me Kunden-Arbeiten online zu stellen.




Du benötigst für 2-3 Gläser:
+ ca. 8 Erdbeeren ohne Grün
+ 1 Banane, klein geschnitten
+ 100g Quark / oder Joghurt (ich nehme fast immer Quark!)
+ 200ml Milch
+ Agavensirup/dicksaft oder Honig
+ (bei Belieben noch 1-2 Tropfen Mandelaroma)

Zur Deko:
+ 2 Zahnstocher
+ Erdbeeren
+ Banenenscheiben
+ Strohhalm






Den Mixer habe ich letztes Jahr bei Westwing gekauft. Es gab ihn noch hier bei Amazon. Momentan jedoch nicht. Er ist leicht zu bedienen, er kommt mir dabei aber immer vor als wär er ein Barbie-Zubehör, die Farbe und das Material erinnern total an ein Kinderspielzeug, aber er arbeitet immer zuverlässig und ist super-schnell zu reinigen. (Bevor ihr fragt, woher er ist ;))
Die Strohhalme sind von mein-cupcake.de

Kommentare:

  1. denn werde ich mir am montag machen, das klingt nach einem frühlings schmaus im mund :)
    ich liebe dein blog!

    AntwortenLöschen
  2. Ach du liebe Zeit sieht das lecker aus!

    AntwortenLöschen
  3. sieht sehr fein aus. ich warte noch auf moralisch fröhlicher stimmende erdbeeren ;)
    liebe grüße von ulma, schon wieder die tapete anschmachtend.

    AntwortenLöschen
  4. Oar, verdammt lecker! Ich sollte auch öfter Smoothies machen..

    AntwortenLöschen
  5. Oh tut mir außerordentlich leid, ich hab dein Blog sogar schon eingespeichert, war nicht meine absicht, werde dich in 2 sekunden drauf verlinkt haben:)
    ich liebe dieses bild !

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. kein problem :) war ja nicht böswillig, ist alles gut hehe
      vielen dank! :)

      Löschen
  6. Hehe, den gibts verfeinert mit einem Esslöffel voll Haferflocken gern zum Frühstück fürs Tochterkind, wenn das Brot nicht schmeckt...
    Viele Grüße,
    Wiebke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. jaaa!! die haferflocken hab ich vergessen. ach mist, aber jetzt ist es egal. hehe. ohne schmeckt auch gut aber eigentlich mach ich auch immer noch ein paar haferflocken rein, damit es satt macht :)

      Löschen
  7. :) So einen Smoothie trinke ich auch gern zum Frühstück - noch fehlt es hier aber an leckeren und bezahlbaren Erdbeeren ... Die Idee mit dem Obstspieß als Verzierung gefällt mir sehr gut!

    Liebe Grüße,
    Mareike

    AntwortenLöschen
  8. solche smoothies sind toll! trinke iegentlich fast täglich einen :D

    AntwortenLöschen
  9. ohaaaaa!!!!!

    das sieht mal wieder lecker aus ♥♥♥♥♥
    Ich denke, wir kommen demnächst mal vorbei !!!!!!??????

    Also nicht wundern, wenn es bei Euch an der Türe klingelt
    , ok ?!?!?!
    Liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  10. das sieht suuuper lecker aus ! UND die Tapete ist ja deeeeeeeeeeer Hammer ! Ich will die auch <3

    grüßle
    Dani und eine wunderbare Woche dir!!!

    AntwortenLöschen
  11. Yummy. Dat sieht ja lecker aus! Das Rezept muss ich mir gleich mal mopsen und nächste Woche ausprobieren. Übrigens die Tapete ist klasse. Ich habe so eine ähnliche - allerdings in grau. Ich liebe diese skandinavische Tapete! Ein Traum.

    Ganz liebe Grüße,
    Miriam

    AntwortenLöschen