27. Januar 2014

Instagram WeekS #1-4

Schon eine Weile gab es keine Intsagram-Rückblicke hier mehr, das lag zum einen daran, dass ich endlich mal gelernt habe, mein Handy nicht in jeder freien Sekunde zu zücken um alles zu fotografieren und zum anderen daran, dass auch gar keine Zeit dazu war. Es liegen Wochen des Hin- und Hergerissen seins hinter mir, ich hab versucht mal zu hören was ICH eigentlich will und Abschied zu nehmen von gewissen Dingen, die Gewohnheit geworden sind und mir manchmal fehlen, aber auch das gehört zum Leben dazu, Loslassen. Dass man dadurch frei und blickig für Neues wird, war mir vorher nicht bewusst, aber das gilt es jetzt zu genießen. Hier meine letzten Wochen im Schnelldurchlauf. 

Zimmer ordnen, Kälte nicht reinlassen.


Dinner & Kaffeeklatsch bei Luloveshandmade


Tanzen bis zum Sonnenaufgang.

Lunch und Brunch.

S-Bahn Momente und Morgen-Jogging

Work-Lunch und Fußfotos!

Inside Llewyn Davis-Date und Dinner bei Luigi!

Glitzer-Straßen und Abendromantik.

Lunch in der Armenius-Markthalle



Kommentare:

  1. Du sprichst mir mal wieder aus der Seele.. Loslassen ist tatsächlich nicht leicht, und vor allem erstmal das sich Eingestehen, dass es vielleicht besser so wäre.. Und auch was das Fotos machen angeht, geht es mir ähnlich. Ich mache lange nicht mehr so oft Fotos mit meinem Handy, bzw. teile sie zumindest nicht mehr so oft auf Instagram und genieße gewisse Momente dadurch viel mehr. Man ist einfach präsenter und erlebt den Moment viel mehr.
    Liebe Grüße und eine schöne Woche wünsche ich dir!
    Kathleen

    AntwortenLöschen
  2. Wow, diese schwarzen Schuhe sind super schön! Magst du mir verraten wo du die her hast?:)
    Viele liebe Grüße Mary

    AntwortenLöschen
  3. wundervolle momente :) ich liebe deine bilder total.

    liebste grüße anni von annimierdame

    AntwortenLöschen
  4. Glitzerstraßen, wie hübsch! Den Luxus haben wir hier leider nicht ;-) Passen aber gut zu den Lackschuhen.

    Gruß Claudia

    AntwortenLöschen
  5. Was für süße ein Eindrücke - dein Zimmer/Bett ist ja wirklich wunderhübsch. Sehr schön eingerichtet und das Bild an der Wand plus Punkten sieht auch Zucker aus :)
    Ich muss auch mal lernen nicht dauernd alles bei instagram zu posten, fb zu checken oder sonst wie am handy wie ein zombie zu sitzen. Tief einatmen, den Moment genießen und...nunja leben, lautet meine Devise (Jackpot wenn man einen Cookie in der einen und einen Caramel Macchiato in der anderen Hand hält)

    AntwortenLöschen
  6. Ich finde die Fotos von deiner Wohnung immer so stimmungsvoll! In das Bett möchte man am liebsten reinfallen und dort ein gutes Buch lesen (keine Sorge, ich gebe mich noch mit Instagram zufrieden :))

    AntwortenLöschen
  7. Ich glaube, ich sehe da Auberginen in dem obersten Lunch!!! *slurp*

    AntwortenLöschen